Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Coronavirus SARS-CoV-2

Die Stadt hat die Genehmigungen für ein Autokino sowie für ein Autokonzertgel?nde erteilt. Das Autokino kann auf dem sogenannten Miesen-Gel?nde in Bonn-Dottendorf eingerichtet werden, Konzerte sind auf dem Gel?nde zwischen ehemaligem Schlachthof und den Gleisanlagen der Bahn AG m?glich.

Auf dieser Seite

  1. Corona-Fallzahlen im Diagramm (vier Wochen)
  2. Nur mit Termin zur Stadtverwaltung
  3. Diese st?dtischen Einrichtungen sind geschlossen
  4. Informationen der Wirtschaftsf?rderung
  5. Veranstaltungen sind untersagt, Gesch?fte teilweise geschlossen
  6. Hotline über das Bürgertelefon 0228 7175
  7. Hygiene- und Verhaltenstipps
  8. H?ufig gestellte Fragen zum Coronavirus
  9. Pr?ventionstipps der Polizei
  10. Mehrsprachige Informationen
  11. Barrierearme Informationen
  12. Pressemeldungen, Pressekonferenzen und weiterführende Informationen

Weitere Informationen zu Autokino und Autokonzerten finden Sie  hier.

Ab 4. Mai: Stadtverwaltung bietet wieder mehr Termine an

Die Stadtverwaltung Bonn wird ab dem 4. Mai 2020 für ihre Bürgerinnen und Bürger wieder mehr Termine anbieten. Ab diesem Tag müssen die Besucherinnen und Besucher der Dienstgeb?ude einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Jedes Terminanliegen wird zun?chst darauf geprüft, ob es auf einem anderen als dem pers?nlichen Weg erledigt werden kann. Alle Dienstgeb?ude der Verwaltung werden weiterhin aus Gründen des Gesundheitsschutzes nur mit Termin zug?nglich bleiben. Die Zugangskontrollen bleiben bestehen.

Weitere Informationen lesen Sie  hier.

Die aktuellen Zahlen

Mit Stand Samstag, 2. Mai 2020, verzeichnet das Gesundheitsamt der Stadt Bonn 197 Menschen, die akut an Covid-19 erkrankt sind. Seit 29. Februar 2020 wurden insgesamt 666 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet; 463 Personen sind zwischenzeitlich wieder gesund, sechs verstorben. Derzeit befinden sich 1102 Menschen in Quarant?ne.

Auch im Mai keine Elternbeitr?ge für Familien

Die Stadt Bonn verzichtet aufgrund des vom Land NRW in Zusammenhang mit den Coronavirus-Infektionen erlassenen Betretungsverbotes auf die Erhebung der Elternbeitr?ge auch für den Monat Mai. Das wurde per Dringlichkeitsentscheidung beschlossen.

Die komplette Pressemitteilung lesen Sie  hier.

Coronaschutzverordnung vom 20. April 2020

Was ist erlaubt? Wer darf ?ffnen? Wie muss ich mich verhalten? Der aktuelle überblick über die Regelungen in NRW

Die Stadt Bonn sagt ?Danke!“

In der Corona-Krise dankt die Bundesstadt Bonn mit einer Poster- und Plakat-Kampagne allen Bürgerinnen und Bürgern – für ihre Solidarit?t, für ihre Rücksichtnahme, für ihr Durchhalteverm?gen und für ihren Einsatz.

Mit 120 Citylight-Postern und 25 Megalight-Plakaten, die bis Anfang bzw. Mitte Mai im Stadtbild zu sehen sind, wird der Dank zum Ausdruck gebracht.

Corona-Fallzahlen im Diagramm (vier Wochen)

Ihr Browser unterstützt keine Inlineframes. Sie k?nnen den Inhalt dennoch verwenden, indem Sie den folgenden Link verwenden.

Legende:

  • Gelber Strahl: Menschen in Quarant?ne
  • Schwarzer Strahl: Positiv auf das Virus getestete Personen
  • Grauer Strahl: Zahl der akut Erkrankten
  • Grüner Strahl: Zahl der nach einem positiven Test auf das Coronavirus wieder genesenen und negativ getesteten Menschen in Bonn.

Hinweise:

  • Die Diskrepanz aus der Zahl der positiv getesteten F?lle, der akut Erkrankten und der Genesenen ergibt sich aus der Zahl der verstorbenen Covid-19-Patienten. Die Verstorbenen werden in diesen Diagrammen nicht dargestellt, da ihre bislang geringe Zahl sich nicht abbilden l?sst, sondern textlich aufgeführt.
  • Der deutliche Anstieg der Zahl der Genesenen vom 15. auf den 16. April erkl?rt sich durch einen vorherigen Auswertungsfehler. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Hotline über das Bürgertelefon 0228 7175

Bürgerinnen und Bürger k?nnen sich bei Fragen rund um das Coronavirus zwischen 8 und 18 Uhr an das Bürgertelefon unter der Rufnummer 0228 7175 wenden. 

Bitte rufen Sie nicht den Notruf 112 an - dieser muss für lebensbedrohliche Erkrankungen unbedingt freigehalten werden.

Kontaktieren Sie bei Beschwerden mit Grippesymptomatik telefonisch Ihren Hausarzt. Dieser entscheidet über eine Behandlung in der Praxis oder zu Hause. Ist der Hausarzt nicht erreichbar, hilft der kassen?rztliche Bereitschaftsdienst unter der deutschlandweit kostenlosen Rufnummer 116117

Mehrsprachige Informationen

Barrierearme Informationen

Pressemeldungen, Pressekonferenzen und weiterführende Informationen

Merken & teilen

Erl?uterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • www.pexels.com
  • Kristina Buchmiller/Bundesstadt Bonn
  • rido/Fotolia.com
  • Bundesstadt Bonn
  • Pixabay.com
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
  • www.pexels.com

Durch die Nutzung dieser Website erkl?ren Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...

汤姆叔叔网站